Ich mache mir Sorgen.

Trauer um einen Freund

Eine Deutsch als Fremdsprache Kurzgeschichte

Erik stand am Fenster und schaute auf den Friedhof in der Ferne. Morgen war Marcos Beerdigung. Er konnte es immer noch nicht fassen, dass sein Freund nicht mehr da war.

Marco war bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Es war ein Schock für alle gewesen. Erik machte sich große Sorgen um Marcos Familie. Er wusste, dass sie in dieser schweren Zeit viel Unterstützung brauchten.

Er rief seine Freundin Nina an.

„Nina“, sagte er, „morgen ist Marcos Beerdigung, ich mache mir Sorgen.

Nina verstand seine Sorge. „Ja, es wird ein schwerer Tag“, sagte sie. „Aber wir werden da sein und die Familie unterstützen, Erik.“

„Ja“, sagte Erik, „das ist das Mindeste, was wir tun können.“

Am nächsten Tag gingen Erik und Nina gemeinsam zur Beerdigung. Der Friedhof war voller Menschen. Viele Freunde und Bekannte waren gekommen, um Abschied von Marco zu nehmen.

Die Zeremonie war sehr emotional. Viele Trauergäste weinten. Erik kämpfte mit den Tränen. Es war einfach zu schmerzhaft, sich vorzustellen, dass er seinen Freund nie wieder sehen würde.

Nach der Beerdigung gingen Erik und Nina zu Marcos Familie. Sie wollten ihnen ihr Beileid aussprechen und sie in ihrer Trauer unterstützen.

Marcos Eltern waren am Boden zerstört. Sie konnten ihren Verlust einfach nicht begreifen.

Erik umarmte Marcos Vater. „Es tut mir leid“, sagte er leise.

Marcos Vater konnte nur nicken. Er war den Tränen nahe.

Nina sprach mit Marcos Mutter. Sie erzählte ihr schöne Erinnerungen an Marco und versicherte ihr, dass sie für sie da sein würde.

Marcos Mutter lächelte schwach. „Danke“, sagte sie. „Es ist schön, dass ihr da seid.“

Später standen Erik und Nina noch einmal am Grab.

„Gemeinsam sind wir stark“, sagte Nina und legte ihren Arm um Erik.

Erik wusste, dass sie recht hatte. Sie würden diese schwere Zeit gemeinsam überstehen.

Würden sie jemals den Verlust ihres Freundes wirklich überwinden können?



If you have any further questions or need additional examples, feel free to Leave a Reply in the comments section. 🙂

Wenn Sie weitere Fragen haben oder zusätzliche Beispiele benötigen, können Sie uns gerne eine Antwort hinterlassen!


Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.