Examples: Verschnaufen

Nach dem anstrengenden Aufstieg gönnten sie sich eine Verschnaufpause auf dem Gipfel. (After the strenuous climb, they treated themselves to a breather on the summit.)

Die Kinder verschnaufen kurz, bevor sie wieder mit dem Spielen beginnen. (The children catch their breath for a moment before starting to play again.)

Er lehnte sich erschöpft zurück und verschnaufte, nachdem er den Rasen gemäht hatte. (He leaned back exhausted and took a breather after mowing the lawn.)

In der Mitte des Marathons hielt sie an, um kurz zu verschnaufen. (In the middle of the marathon, she stopped to catch her breath for a moment.)

Sie war froh, dass der Bus Verspätung hatte, so konnte sie im Wartezimmer noch etwas verschnaufen. (She was glad the bus was late, so she could catch her breath in the waiting room.)

Nach dem Schreckensschrei verschnaufte sie erleichtert, als sie merkte, dass es nur ein Fehlalarm war. (After the scream of terror, she gasped in relief when she realized it was just a false alarm.)

Die Soldaten verschnauften hinter einer Mauer, bevor sie den Angriff fortsetzten. (The soldiers caught their breath behind a wall before continuing the attack.)

Die Hitze war drückend, und sie musste alle paar Schritte stehen bleiben, um zu verschnaufen. (The heat was oppressive, and she had to stop every few steps to catch her breath.)

Während der Präsentation trank er heimlich Wasser, um seine trockene Kehle zu verschnaufen. (During the presentation, he secretly drank water to soothe his dry throat.)

Nach dem Weinen musste sie erst einmal verschnaufen, bevor sie sprechen konnte. (After crying, she had to catch her breath first before she could speak.)

Im Schatten eines Baumes verschnaufte der müde Wanderer. (The tired hiker took a breather in the shade of a tree.)

Nach dem Wettlauf waren alle Teilnehmer außer Atem und mussten erst einmal verschnaufen. (After the race, all participants were out of breath and had to catch their breath first.)

Sie gönnte sich eine Tasse Tee, um nach dem anstrengenden Tag etwas zu verschnaufen. (She treated herself to a cup of tea to relax after the tiring day.)

Die Kinder tobten wild auf dem Spielplatz, bis ihre Mutter sie aufforderte, kurz zu verschnaufen. (The children were playing wildly on the playground until their mother told them to take a short break.)

In der Ruhe liegt die Kraft, verschnaufe zwischendurch, damit du später weitermachen kannst. (There is strength in calmness, take a breather in between so you can continue later.)

Manchmal muss man einfach innehalten und verschnaufen, um die Perspektive zu wechseln. (Sometimes you just have to stop and take a breath to change your perspective.)

Vergiss nicht, zwischendurch zu verschnaufen, sonst läufst du Gefahr, auszubrennen. (Don’t forget to take breaks in between, otherwise you risk burning out.)

Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft kann helfen, den Kopf frei zu bekommen und zu verschnaufen. (A short walk in the fresh air can help clear your head and catch your breath.)

Gönne dir zwischendurch Momente zum Verschnaufen, um den Stress des Alltags abzubauen. (Treat yourself to moments to relax in between to reduce the stress of everyday life.)

Das Leben ist ein Marathon, kein Sprint. Verschnaufe zwischendurch, damit du die Strecke durchhältst. (Life is a marathon, not a sprint. Take breaks in between so you can finish the race.)

Last Updated on February 12, 2024
by DaF Books

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.