The Unseen Darkness of Regensburg

Ich bin Emma, eine professionelle Detektivin, die seit Jahren in Regensburg lebt und arbeitet. In dieser alten Stadt gibt es viele Geheimnisse und Legenden, aber keine davon war so unheimlich wie die, die ich vor kurzem entdeckt habe.

Meine Freundin Sarah ist vor ein paar Wochen verschwunden, ohne ein Wort zu hinterlassen. Ich habe die Polizei eingeschaltet, aber sie konnten ihr nicht helfen. Ich habe beschlossen, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.

Meine Suche führte mich in die verborgenen Ecken der Stadt, in die verlassenen Gebäude und unterirdischen Tunnels. Dort traf ich auf Menschen, die von einem uralten Fluch gesprochen haben, der über der Stadt liegt. Sie sagten, dass die Nachtwache, eine Gruppe von Vampiren, die seit Jahrhunderten in der Stadt lebt, für den Fluch verantwortlich ist.

Ich habe die Nachtwache gefunden, eine Gruppe von furchterregenden Gestalten, die aussehen, als wären sie aus den Tiefen der Hölle gekommen. Sie wollten mich nicht erzählen, wo Sarah ist, aber ich habe sie gezwungen, mir zu folgen.

Sie führten mich in eine alte Kirche, die in den Katakomben der Stadt versteckt war. Dort sah ich Sarah, gefesselt und geknebelt, auf einem Steinaltar. Die Nachtwache umgab sie, ihre Augen glitten hungrig über sie.

Ich wusste, dass ich Sarah retten musste, aber ich wusste auch, dass ich keine Chance gegen die Nachtwache hatte. Ich musste einen Plan ausarbeiten, bevor es zu spät war.

Plötzlich tauchte eine Gestalt aus der Dunkelheit auf, eine Gestalt, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Sie war größer und stärker als die Mitglieder der Nachtwache, und sie hatte eine eisige Aura um sich.

Die Nachtwache war erschrocken, sie hatten noch nie jemanden wie sie gesehen. Die Gestalt bewegte sich schnell und tötete die Mitglieder der Nachtwache mit Leichtigkeit. Dann befreite sie Sarah und verschwand in der Dunkelheit.

Sarah und ich waren beide schockiert, aber wir waren auch erleichtert, dass wir überlebt hatten. Wir traten aus der Kirche und sahen, dass die Sonne aufging.

Als ich in die Augen von Sarah sah, konnte ich sehen, dass sie Angst hatte. Sie fragte mich, wer die Gestalt war, die uns gerettet hatte. Ich konnte ihr keine Antwort geben. Ich wusste es einfach nicht.

Die meistverwendeten Verben im Artikel und ihre englische Übersetzungen:

leben (to live)
arbeiten (to work)
finden (to find)
einschalten (to turn on)
helfen (to help)
sprechen (to speak)
führen (to lead)

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.